Offene Kamine

Beim offenen Kamin steht in erster Linie der Reiz des Feuers im Vordergrund.

Zugegeben – diese Ofentypen bringen den geringsten Wirkungsgrad, da die freigesetzte Wärmeenergie nicht gespeichert wird, sondern größtenteils durch den Schornstein verloren geht. Allerdings hat auch ein Kaminofen seine Vorzüge. Gerade wenn es um die Sinneswahrnehmung geht, wenn brennende Äste und Scheiter unsere Fantasie beflügeln, wenn knisterndes Holz und züngelnde Flammen ihre besondere Atmosphäre verbreiten. Mit ein Grund, weshalb Kaminöfen weltweit die am häufigsten verwendeten Ofentypen sind. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es in den meisten Ländern der Welt kein Kachelofenhandwerk gibt.

Übrigens: Kaminöfen sind ideal als Ergänzung zum Kachelofen oder für junge Familien als Einstieg in die „Welt des Holzfeuers“.